kostenlose Beratung
08142 - 651 39 28

  • Die besten Pflegeversicherungen im Test
  • Alle Testsieger aus Stiftung Warentest
  • Finden Sie jetzt die passende private Pflegezusatzversicherung

Pflegereform 2017 - FAQ

2016-09-17 19:15

Pflegereform 2017 - PSG II (Pflegestärkungsgesetz II)
FAQ - die wichtigsten Fragen zur Pflegereform 2017 - für Sie beantwortet

Pflegereform 2017 - die wichtigsten Fakten

Aus 3 Pflegestufen werden 5 Pflegegrade – Personen mit Pflegestufe werden automatisch übergeleitet. Personen mit geistigen Einschränkungen (z.B. Demenz) werden künftig mit körperlich eingeschränkten Menschen gleichgestellt und erhalten – je nach Grad der Pflegebedürftigkeit – dieselben Leistungen. Die ambulante Pflege soll durch das PSG II gestärkt werden – im Bereich der stationären Pflege werden Leistungen teilweise gekürzt. Eine private Pflegezusatzversicherung ist auch nach der Reform 2017 sinnvoll, denn auch nach der Umstellung übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur eine Teilabsicherung. Private Pflegetagegeldversicherungen werden automatisch auf den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff umgestellt!

Eine Übersicht der neuen Tarife 2017 gibt es hier: Pflegezusatzversicherung Pflegegrade 2017

  

Ausführliche FAQ zur Pflegereform 2017:

 

1. Worum geht es beim Pflegestärkungsgesetz II (PSG II) – aus Pflegestufen werden Pflegegrade

Der Gesetzgeber hat mit der Pflegereform 2017 insbesondere das Ziel verfolgt, mehr Gerechtigkeit beim Thema Pflege zu schaffen. Das bisherige Begutachtungsverfahren war ausschließlich auf körperliche Einschränkungen ausgerichtet – Menschen mit geistigen Einschränkungen, insbesondere aufgrund Demenz wurden im alten System kaum berücksichtigt – das ändert sich durch die Reform.

Aus den aktuell bestehenden Pflegestufen I bis III, bzw. Pflegestufe 0 und Härtefallregelung werden künftig 5 sogenannte „Pflegegrade“ (Pflegegrad 1 bis 5). Mithilfe eines neuen Begutachtungsverfahrens (siehe Punkt 4) wird der Grad der Pflegebedürftigkeit künftig auf dieser Skala abgestuft. 

Die Leistungen werden im großen und Ganzen leicht angehoben – wobei es aber auch Kürzungen gibt – Personen mit Pflegestufe I bekommen beispielsweise heute im Falle einer stationären Pflege 1.064 Euro Zuschuss – nach der Reform erhalten Pflegebedürftige in Pflegegrad 2 nur noch 770 Euro, was deutlich weniger ist – Personen, die heute bereits stationär gepflegt werden und Pflegestufe I haben, genießen allerdings eine Art „Bestandsschutz“ - ihnen wird die Leistung nicht gekürzt.

Darüber hinaus soll die soziale Absicherung pflegender Angehöriger verbessert werden – Pflegekräfte sollen künftig mehr Zeit für die Pflege haben.

  

2. was verbessert sich durch die Pflegereform 2017?

Die Reform bringt in jedem Fall mehr Gerechtigkeit – künftig haben auch Menschen mit kognitiven und psychischen Einschränkungen die Chance auf angemessene Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung. 

Nach dem alten Begutachtungsverfahren war für die Einteilung in die Pflegestufen I bis III ausschließlich die körperliche Verfassung des Pflegebedürftigen ausschlaggebend – künftig wird der Mensch als Ganzes betrachtet – ob Einschränkungen ursächlich auf körperlichen Defiziten basieren oder etwa auf geistigen Einschränkungen (z.B. durch Demenz) spielt dann keine Rolle mehr.

 

Auch setzt das neue Begutachtungsverfahren andere Maßstäbe für die Beurteilung der Pflegebedürftigkeit – die „häufig“ kritisierte Minutenpflege (Bewertung des Zeitaufwandes pro Tag) spielt dann keine Rolle mehr. Vielmehr steht nach dem neuen Verfahren die Frage im Raum, wie „selbstständig“ die pflegebedürftige Person ihr Leben in verschiedenen Bereichen gestalten kann (oder nicht).

  

3. Welche Leistungen erhalten Pflegebedürftige ab 2017?

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht der Leistungen, die Pflegebedürftige ab 2017 aus der gesetzlichen Pflegeversicherung erhalten:

Gesetzliche Leistungen nach Pflegereform 2017

Bei ambulanter Pflege stehen ab 2017 tendenziell eher etwas höhere Leistungen zur Verfügung wie heute. Ein Pflegebedürftiger mit Pflegestufe I hat heute z.B. einen Anspruch auf Sachleistungen eines ambulanten Pflegedienstes im Wert von  468 Euro – Leistungen in Höhe von 689 Euro gab es bislang nur, wenn neben der Pflegestufe I auch gleichzeitig eine stark eingeschränkte Alltagskompetenz vorlag (z.B. wegen Demenz). Künftig erhalten alle im Pflegegrad 2 bereits Leistungen von 689 Euro bei professioneller ambulanter Pflege. Beim Pflegegeld sieht es ähnlich aus.

Bei den Sachleistungen im stationären Bereich fallen die Leistungen für Schwerstpflegebedürftige im Pflegegrad 4 und 5 künftig etwas höher aus wie heute.

Wer künftig schon mit Pflegegrad 2 oder 3 stationär gepflegt wird, erhält weniger Leistungen als heute – bei Pflegestufe I gibt es nach dem heutigen System bereits eine Leistung in Höhe von 1.064 Euro – künftig gibt es dafür im Pflegegrad 2 nur noch 770 Euro, was einer Kürzung von 294 Euro entspricht.

 

4. was ändert sich 2017 durch das neue Begutachtungsverfahren (NBA)?

Bisher galt als „Pflegebedürftig“ im Sinne des SGB derjenige, der aufgrund körperlicher Einschränkungen Hilfe in einem gewissen zeitlichen Umfang benötigte, sogenannte „Minutenpflege“. Begutachtet wurde also vom MDK, wie oft und wie lange jemand täglich Hilfe bei verschiedenen Tätigkeiten, z.B. bei der Körperpflege oder beim Anziehen benötigte. Je mehr „Minuten“ hier zusammenkamen desto höher wurde jemand eingestuft. Geistige Beeinträchtigungen wie z.B. Demenz oder andere psychische Erkrankungen wurden kaum berücksichtigt und führten nur zu einer geringfügigen Zusatzleistung durch das Zusatzmerkmal der „stark eingeschränkten Alltagskompetenz“.

Künftig werden körperliche und geistige Beeinträchtigungen gleichgestellt und können jeweils zu einer höheren Einstufung und damit höheren Leistungen aus dem Topf der gesetzlichen Pflegeversicherung führen.

Nach dem neuen Begutachtungsverfahren (NBA) werden nach einem Scoring-Verfahren Punkte in verschiedenen Lebensbereichen verteilt, die dann mit unterschiedlicher Gewichtung zu einer Einstufung in die neuen 5 Pflegegrade führen.

Im Mittelpunkt der Beurteilung steht dabei jeweils, wie „selbstständig“ die pflegebedürftige Person in der Lage ist, den entsprechenden Lebensbereich zu meistern. 

Bewertet werden 6 verschiedene Lebensbereiche (sogenannte Module): 

Kriterien für die Einstufung nach Pflegereform 2017

Für alle 6 Module werden Punkte vergeben – insgesamt können 100 Punkte erreicht werden. Je nach erreichter Punktzahl wird am Ende in Pflegegrad 1 bis 5 eingestuft, wobei für Pflegegrad 1 mindestens 12,5 von 100 Punkten erreicht werden müssen.

 

5. wie erfolgt die Überleitung bereits Pflegebedürftiger in die neuen Pflegegrade?

Pflegebedürftige Menschen, die bereits heute eine Pflegestufe haben, werden automatisch in die neuen Pflegegrade übergeleitet und müssen dafür keinen Antrag stellen.

Die Überleitung erfolgt nach folgender Tabelle:

Überleitung von Pflegestufen auf Pflegegrade - Pflegereform 2017

 

6. wie wirkt sich das PSG II auf bestehende Pflegezusatzversicherungen aus?

Nach derzeitigem Kenntnisstand werden alle namhaften Anbieter (zumindest diejenigen, welche Sie in unserem Pflegeversicherung-Vergleich finden) ihre Pflegeergänzungsversicherungen auch für bereits versicherte Bestandskunden auf die neuen Regelungen umstellen.

Möglich macht dies ein Paragraph im Versicherungsvertragsgesetz (§ 203 VVG), wonach bei dauerhaften Veränderungen im Gesundheitswesen eine Anpassung bestehender Verträge zum Wohle der Versicherungsnehmer (!) möglich ist.

Eine solche Anpassung auf die geänderten Verhältnisse in der gesetzlichen Pflegeversicherung ist für alle Parteien das sinnvollste – auch private Versicherungsunternehmen haben kein Interesse daran, Verträge im Bestand zu halten, die nicht mit den aktuellen gesetzlichen Regelungen konform sind.

Derzeit bieten viele private Versicherungsgesellschaften auch Garantiezertifikate, wo sie erklären, dass der Versicherungsschutz entsprechend angepasst wird.

Sie können also beruhigt auch in diesem Jahr noch eine private Pflegezusatzversicherung abschließen und die Vorteile eines Abschlusses in diesem Jahr „mitnehmen“ (z.B. günstigeres Eintrittsalter, Gesundheitszustand „sichern“).

 

7. ist eine private Pflegezusatzversicherung auch ab 2017 sinnvoll?

Ja, auf jeden Fall. Die gesetzliche Pflegeversicherung war schon seit ihrer Konzeption im Jahr 1995 als Teilabsicherung vorgesehen – daran ändert auch die Pflegereform 2017 und das PSG II nichts. Die Leistungen verschieben sich etwas vom stationären zum ambulanten Bereich – was allerdings nichts daran ändert, dass im Falle einer Pflegebedürftigkeit hohe finanzielle Belastungen für den Pflegebedürftigen und seine Angehörigen (z.B. Ehepartner, Kinder) entstehen.

Gerade im Bereich der stationären Pflege werden die Leistungen in der gesetzlichen Versicherung bei niedrigen Pflegegraden sogar etwas gesenkt – private Vorsorge ist daher wichtiger denn je. Wer seinen Kindern im Alter nicht durch Pflegebedürftigkeit zur Last fallen möchte, sollte rechtzeitig für eine private Absicherung sorgen, z.B. in Form einer Pflegetagegeld-Versicherung.

Zurück

2017-10-31 13:47

Hanse Merkur - PGA und PGS - neue Pflege Bausteine

Hanse Merkur - neues Tarifkonzept PGA - PGS - PZG - PGE

Die Hanse Merkur hat vor wenigen Wochen ein neues Tarifkonzept vorgestellt. Der Tarif PA wird damit abgelöst und ist im Neugeschäft nicht mehr verfügbar. Die Hanse Merkur bietet nun mittels verschiedener Bausteine mehr Flexibilität. Wie sich die Hanse Merkur im Pflegeversicherung Vergleich positioniert, lesen Sie in unserem Blog.

Weiterlesen …

2017-10-24 21:49

Stiftung Warentest - Pflegeversicherung - 11-2017

Stiftung Warentest: Pflegeversicherungen im Test - 2017

Nachdem der letzte Pflegeversicherung Test von Stiftung Warentest bereits 2 Jahre her war und der Gesetzgeber mit der Reform der gesetzlichen Pflegeversicherung zum Jahreswechsel die Spielregeln neu bestimmt hat, war es höchste Zeit für einen neuen Test. In Ausgabe 11-2017 testet Finanztest wieder verschiedene Pflegezusatzversicherungen - insgesamt wurden 31 Tarife von 27 verschiedenen PKV-Unternehmen untersucht. Wer als Testsieger ausgezeichnet wurde, lesen Sie hier.

Weiterlesen …

2017-10-15 17:13

Pflegezusatzversicherung - welche Höhe ist sinnvoll

Eine zusätzliche Pflegeversicherung ist sinnvoll - darüber sind sich selbst Verbraucherschützer weitgehend einig. Wer sich für den Abschluss einer Pflegezusatzversicherung entschieden hat, muss sich Gedanken über die Höhe der Absicherung machen. In unserem neuen Blog-Beitrag zeigen wir Ihnen auf, wie Sie Ihre individuelle Deckungslücke bei stationärer Pflege berechnen - es ist gar nicht so schwer.

Weiterlesen …

2017-10-07 17:58

Münchener Verein - neues Pflegekonzept

Münchener Verein - neues Pflegekonzept

Mitte September hat der Münchener Verein sein neues Konzept zur Pflegezusatzversicherung vorgestellt. Die Tarife wurden teilweise verbessert, auf der anderen Seite allerdings wurde auch die Gesundheitsprüfung verschärft. Licht und Schatten liegen leider nah beieinander. Schauen wir uns die die Änderungen der Pflegeversicherung des Münchener Verein im Detail an.

Weiterlesen …

2017-09-10 13:43

DFV Pflege Flex - Tarifgestaltung

Wieder da: DFV Pflegeversicherung FLEX

Wie schon in der Vergangenheit, bietet die Deutsche Familienversicherung ab sofort wieder eine Pflegezusatzversicherung mit flexibler Leistungsgestaltung an. Im Tarif DFV Pflege Flex kann die Leistung variabel festgelegt werden - die sonstigen Bedingungen sind identisch mit dem bislang angebotenen Tarif DFV Deutschland-Pflege. Wir stellen die neue Pflegeversicherung der DFV im Detail vor.

Weiterlesen …

2017-07-20 18:41

Pflegekostenversicherung Doppelter Zuschuss

Pflegekostenversicherung mit doppelter Leistung

Man kann es fast schon einen Trend nennen, was momentan im Bereich der privaten Pflegeversicherung passiert. Die fast schon ausgestorbene Pflegekostenversicherung erlebt ein „vermeintliches“ Revival - einige Versicherungen, u.a. die ARAG, DKV und DFV versuchen in dieser Produktgruppe neue Tarife zu etablieren. Tja, nur dass die neuen Tarife meiner Ansicht nach mit einer klassischen Pflegekostenversicherung wenig  zu tun haben - doch dazu mehr in unserem aktuellen Blog-Beitrag.

Weiterlesen …

2017-07-10 21:51

Ökotest Pflegeversicherung - Cover Mai 2017

Ökotest Pflegeversicherung - 05-2017

Rund ein halbes Jahr nach der gesetzlichen Pflege-Reform gibt es nach Focus Money den zweiten aktualisierten Pflegeversicherung Test, und zwar vom Verbrauchermagazin Ökotest. Zuletzt hatte Ökotest das Thema Pflegezusatzversicherung im April 2015 unter die Lupe genommen - die aktualisierten Testergebnisse finden Sie hier.

Weiterlesen …

2017-06-23 14:02

Neue Pflegeversicherung im Vergleich: Barmenia Pflege 100

Die Barmenia hat in den letzten Jahren voll auf das Thema Pflege-Bahr konzentriert - eine klassische Pflegezusatzversicherung als Tagegeld-Variante wurde nicht angeboten, nur eine Kombination mit der staatlich geförderten Pflege-Bahr Variante. Seit Mai 2017 bietet die Barmenia nun ein völlig neues Pflege Konzept an, den Tarif Barmenia Pflege 100. Der Tarif bietet eine hohe Absicherung ab Pflegegrad 1 und wird in einer innovativen Variante ohne Alterungsrückstellungen angeboten.

Weiterlesen …

2017-05-24 12:00

Verzicht auf das ordentliche Kündigungsrecht

Pflegezusatzversicherung - Verzicht auf das ordentliche Kündigungsrecht

Ein sehr wichtiger, aber oftmals unterschätzter Punkt beim Vergleich privater Pflegezusatzversicherungen, ist der Verzicht auf das ordentliche Kündigungsrecht. Was bedeutet das genau? Muss ich selbst auf die Möglichkeit einer Kündigung verzichten? Nein, darum geht es natürlich nicht - gemeint ist das Kündigungsrecht des Versicherers.

Weiterlesen …

2017-05-03 16:44

gutes Pflegeheim finden
So finden Sie ein gutes Pflegeheim

Ratgeber Pflege - so finden Sie ein gutes Pflegeheim

Wer aufgrund körperlicher oder geistiger Einschränkungen keinen eigenen Haushalt mehr führen kann oder möchte, für den bietet sich der Umzug in ein klassisches Alten- oder Pflegeheim an. In unserem Blog-Beitrag finden Sie Tipps zur Auswahl des passenden Pflegeheims. Tipp: Private Pflegeversicherungen können helfen, die Finanzierungslücke im Pflegeheim zu schließen - rechtzeitiger Abschluss lohnt sich.

Weiterlesen …

2017-04-15 13:05

IVFP - Pflegeversicherung Test 2017

Pflegeversicherung Test - IVFP Rating 2017

Nachdem mit Inkrafttreten der gesetzlichen Pflegereform zum 1.1.2017 quasi über Nacht alle vorangegangenen Tests und Untersuchungen ihre Aussagekraft verloren haben, werden nun nach und nach neue Tests und Ratings zur Privaten Pflegeversicherung veröffentlicht. Aktuell wurde ein Rating des IVFP veröffentlicht, dem Institut für Vorsorge und Finanzplanung - wir geben Ihnen einen Überblick über die Testergebnisse des IVFP.

Weiterlesen …

2017-03-04 17:09

Focus Money Pflegeversicherung Test - Cover 9-2017
Focus Money - Pflegeversicherung Test in Ausgabe 9-2017

Pflegeversicherung Test 2017 - Focus Money

Neben den großen Verbraucherportalen Stiftung Warentest und Ökotest testet auch Focus Money in regelmäßigen Abständen verschiedene Finanz- und Versicherungsprodukte. Durch die Reform der gesetzlichen Pflegeversicherung sind ältere Tests und Vergleiche nicht mehr ganz so aussagekräftig - die Leistungen von Pflegezusatzversicherungen haben sich verändert. Der neue Pflegeversicherung Test von Focus Money in Ausgabe 9 - 2017 kommt daher genau zum richtigen Zeitpunkt.

Weiterlesen …

2017-02-21 20:37

Pflegeversicherung - beitragsfrei im Leistungsfall oder nicht?

Pflegeversicherung mit Beitragsfreistellung im Leistungsfall

Viele Interessenten bevorzugen erfahrungsgemäß private Pflegeversicherungen mit einer eingebauten Beitragsfreistellung, die bei Erreichen eines bestimmten Pflegegrades greift. Oftmals wird die Befürchtung geäußert, was passiert, wenn man sich in diesem Fall dann die Beiträge für die Pflegezusatzversicherung nicht mehr „leisten“ kann - doch diese Befürchtung ist genauer betrachtet überflüssig.

Weiterlesen …

2017-02-17 21:59

Pflegeversicherung Vergleich: Württembergische PTPU vs. HUK Coburg PT Premium

Die HUK Coburg gilt ja gemeinhin als sehr günstiger Direktversicherer - die HUK wirbt damit, kein Geld für Vermittler und deren Provisionen auszugeben und dadurch günstigere Tarife anbieten zu können. Wir möchten das heute speziell in der Sparte Pflegetagegeldversicherung hinterfragen und vergleichen die Pflegeversicherung HUK PT Premium mit dem Angebot Württembergische PTPU, da sich die Angebote auf den ersten Blick sehr stark ähneln.

Weiterlesen …

2017-02-11 16:01

Pflegeversicherung - stationär - EEE - einrichtungseinheitlicher Eigenanteil
Welche Leistung für stationäre Pflege ist sinnvoll?

Private Pflegeversicherungen - Stationäre Leistungen

Knapp ein Drittel aller Pflegebedürftigen wird stationär gepflegt - manch einer sorgt sich um die hohen Kosten einer stationären Unterbringung. Oftmals ist die Rede von monatlichen Pflegeheimkosten in Höhe von 4.000, 5.000 Euro oder sogar noch mehr. Wir möchten uns im folgenden der Frage widmen, worauf es bei privaten Pflegeversicherungen in Sachen stationäre Pflege ankommt - worauf muss man achten? Welche Leistungshöhe und welche Leistungsverteilung ist sinnvoll?

Weiterlesen …

2017-01-04 20:36

Positiver Trend: 3,41 Millionen Deutsche haben eine Pflegezusatzversicherung

Nach aktuellen Zahlen, die der Verband der Privaten Krankenversicherung am 30.12.2016 veröffentlichte, hat sich neben der Sparte Zahnzusatzversicherung auch die ergänzende Pflegeversicherung gut entwickelt. In den vergangenen 5 Jahren hat sich die Zahl der abgeschlossenen Policen nahezu verdoppelt - der Gesamtbestand privater Pflegezusatzversicherungen lag im Oktober 2016 bei 3,41 Millionen Verträgen.

Weiterlesen …

2016-11-27 17:27

Pflege richtig versichern

Private Pflegezusatzversicherung 2017

Sie suchen eine private Pflegezusatzversicherung? Dann sind Sie bei uns richtig – als Spezialmakler mit Fokus "Pflegeversicherung" vergleichen wir regelmäßig für Sie den Markt um die besten Tarife herauszufiltern. Heute möchten wir die Top 3 Tarife für 2017 vorstellen:

1. DKV PTG

2. Allianz PZTBest

3. Württembergische PTPU

Weiterlesen …

2016-11-05 17:01

Pflegezusatzversicherung 2017 - die neuen Tarife sind da

Zum Jahreswechsel 2016 / 2017 gibt es eine gesetzliche Pflegereform - die gesetzliche Definition der Pflegebedürftigkeit ändert sich grundlegend. Auch die meisten privaten Pflegeversicherungen machen von der Möglichkeit einer Leistungsanpassung nach VVG gebrauch. Was die Tarife im Pflegeversicherung Vergleich 2017 leisten, lesen Sie bei uns.

Weiterlesen …

2016-10-12 21:04

Pflegeversicherung - Rente reicht nicht aus
viele können sich trotz gesetzlicher Pflegeversicherung ein Altenheim nicht leisten

Studie: Pflegeversicherung und Rente reichen vielerorts nicht aus

Eine aktuelle Studie der Bertelsmann Stiftung („Pflegeinfrastruktur – die pflegerische Versorgung im Regionalvergleich“ - durchgeführt durch Prognos AG) zeigt auf, wie wichtig eine private Pflegeversicherung für den Pflegefall ist. In vielen Orten Deutschlands reichen die durchschnittlichen Renten nicht aus, um professionelle Pflege adäquat finanzieren zu können.

Weiterlesen …

2016-10-02 21:11

AXA VARIO - neue Pflegezusatzversicherung
AXA VARIO - neue flexible Pflegezusatzversicherung - Leistung für Pflegegrad 1 bis 5

AXA VARIO - neue Pflegezusatzversicherung

Die meisten Menschen dürften es mittlerweile mitbekommen haben - zum 1.1.2017 tritt die Pflegereform (PSG II) in Kraft - die wichtigsten Fakten dazu finden Sie online bei uns: FAQ - Pflegereform 2017 

Im Zuge dessen werden auch private Versicherungsanbieter ihre Tarife umstellen - die neuen Tarife bieten dann Leistungen anhand der neuen Pflegegrade, die zum 1. Januar die alten Pflegestufen 0 bis III ablösen. Ab sofort finden Sie bei uns den neuen Pflegezusatztarif AXA Vario im Pflegeversicherung Vergleich.

Weiterlesen …

2016-09-17 19:15

Pflegereform 2017 - PSG II (Pflegestärkungsgesetz II)
FAQ - die wichtigsten Fragen zur Pflegereform 2017 - für Sie beantwortet

Pflegereform 2017 - FAQ

Aus 3 Pflegestufen werden 5 Pflegegrade – Personen mit Pflegestufe werden automatisch übergeleitet. Personen mit geistigen Einschränkungen (z.B. Demenz) werden künftig im Vergleich mit körperlich eingeschränkten Menschen gleichgestellt und erhalten – je nach Grad der Pflegebedürftigkeit – dieselben Leistungen. Eine private Pflegezusatzversicherung ist auch nach der Reform 2017 sinnvoll, denn auch nach der Umstellung bietet die gesetzliche Pflegeversicherung nur eine Teilabsicherung. 

Weiterlesen …

2016-08-25 23:54

Münchener Verein - Deutsche Demenz-Versicherung
Münchener Verein - Deutsche Demenzversicherung

Münchener Verein - Deutsche Demenzversicherung

Pflegezusatzversicherung Vergleich – Neuigkeiten vom Münchener Verein: Wer sich mit dem Thema Pflege beschäftigt, kommt nicht umhin, sich auch mit dem Thema Demenz ausseinanderzusetzen. Was passiert, wenn Sie selbst nicht mehr für sich entscheiden können? Der Münchener Verein hat jetzt im Rahmen der Deutschen Privatpflege einen eigenen Absicherungsbaustein für Demenz geschaffen: die Münchener Verein Deutsche Demenzversicherung. 

Weiterlesen …

2016-08-11 10:08

BGH-Urteil - Patientenverfügung muss genau formuliert werden
BGH-Urteil: Patientenverfügung muss konkret formuliert sein

BGH - Patientenverfügung muss genau formuliert sein

Ein Unfall oder eine plötzliche schwere Erkrankung wie beispielsweise ein Schlaganfall können von einem auf den anderen Moment alles ändern. Plötzlich ist man nicht mehr in der Lage, sich selbst zu versorgen oder sogar selbstbestimmte Entscheidungen zu treffen. Möchte ich am Leben erhalten werden, wenn ich z.B. im Koma liege und irreparable Hirnschäden zu erwarten sind? Viele Menschen glauben, dass in diesem Fall zumindest die nächsten Angehörigen Entscheidungen treffen dürfen – doch weit gefehlt. Vom Gericht kann ein (fremder) Betreuer bestellt werden, der dann die Entscheidungsbefugnis hat. Wer das vermeiden möchte, sollte sich rechtzeitig Gedanken über Vorsorgemöglichkeiten machen – neben der finanziellen Vorsorge über eine Pflegezusatzversicherung, gibt es gibt dazu zwei Möglichkeiten.

Weiterlesen …

2016-08-10 09:22

Allianz PflegetagegeldBest
Allianz stellt Pflegeversicherung von Pflegestufen auf Pflegegrade um

Allianz PZTBest Tarifumstellung: von Pflegestufen auf Pflegegrade

Endlich hat sich der erste private Krankenversicherer im Pflege-Markt zur Reform 2017 positioniert. Schon seit längerem ist klar, dass zum 1.1.2017 im Zuge der Umsetzung des Pflegestärkungsgesetz II (PSG II) der Pflegebegriff in der sozialen Pflegeversicherung neu definiert und die Einstufung geändert wird. Ab Januar nächsten Jahres wird es keine 3 Pflegestufen mehr geben, sondern eine Einteilung anhand von 5 Pflegegraden. Unklar war bislang, was mit einer bestehenden Pflegetagegeldversicherung passieren wird.

Weiterlesen …

2016-08-06 15:16

beste Pflegeversicherung 2015

Die beste Pflegeversicherung 2016

Viele Deutschen haben Angst vor dem Älterwerden – Umfragen zufolge ist insbesondere die Angst, später pflegebedürftig zu werden, sehr hoch. Das ist nachvollziehbar, denn niemand ist gerne auf fremde Hilfe angewiesen. Dementsprechend groß ist die Nachfrage nach dem Pflegezusatzversicherung Vergleich – dabei sucht natürlich jeder die beste und günstigste Pflegeversicherung. 

Weiterlesen …

2016-08-03 15:11

Pflegeversicherung jetzt noch abschließen
Pflegeversicherung 2017 - jetzt noch abschließen oder warten?

Pflegeversicherung 2017 - jetzt noch abschließen oder warten?

Aktuell sind viele Menschen verunsichert – zum 1.1.2017 tritt die zweite Stufe des Pflegestärkungsgesetz II in Kraft. In der gesetzlichen Pflegeversicherung werden 2017 die bisherigen 3 Pflegestufen von künftig 5 Pflegegraden abgelöst. Das Verfahren zur Begutachtung der Pflegebedürftigkeit wird sich grundlegend ändern. Lohnt es sich, noch in diesem Jahr eine Pflegezusatzversicherung abzuschließen?

Weiterlesen …

2016-07-30 13:24

Pfleger schieben hilfsbedürftige Personen im Rollstuhl
Viele Menschen benötigen Hilfe bei der Fortbewegung

ADL - activities of daily living - Bedeutung in der Pflegeversicherung

Wie definiert man den Begriff der „Pflegebedürftigkeit“? In Deutschland verfügen wir über eine staatlich organisierte gesetzliche Pflegeversicherung. Der Pflegebedürftigkeitsbegriff richtet sich in Deutschland nach dem Sozialgesetzbuch, genauer gesagt nach §14 SGB XI. In anderen Ländern kennt man die deutsche Definition des Pflegebegriffes nicht – insbesondere im englischsprachigen Raum sind die sogenannten ADL – activities of daily living – sehr verbreitet. Übersetzt heißt das so viel wie „Aktivitäten des täglichen Lebens“.

Weiterlesen …

2016-07-19 10:20

VIGO - Wachstum dank Pflegezusatzversicherung

VIGO Krankenversicherung - solides Wachstum durch Pflegeversicherung

Die VIGO Krankenversicherung VVaG mit Sitz in Düsseldorf ist auf die Vermarktung privater Pflegetagegeldversicherung spezialisiert. Die VIGO hat am 12.07.2016 ihren Jahresbericht für das Geschäftsjahr 2015 veröffentlicht – mit dem Geschäftsverlauf zeigte man sich im Vorstand der VIGO sehr zufrieden.

Weiterlesen …

2016-07-12 16:32

Ist eine private Pflegeversicherung sinnvoll?

Ist eine private Pflegeversicherung sinnvoll?

Wer pflegebedürftig wird, muss hohe Kosten zu einem großen Teil aus der eigenen Tasche finanzieren – jeder, der im Familien- oder Bekanntenkreis mit einem Pflegefall konfrontiert war, kann das sicherlich bestätigen. Die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung reichen nämlich bei weitem nicht aus, um die vollständigen Kosten decken zu können. 

Weiterlesen …

2016-07-06 20:43

Pflegeversicherung Test - Taschenrechner vor Geldscheinen
Pflegetagegeld Rating 2016 - Institut für Vorsorge und Finanzplanung

Pflegeversicherung Rating 2016 – IVFP Test

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) ist eine unabhängige Rating-Agentur, die regelmäßig Produkte verschiedener Versicherungssparten unter die Lupe nimmt. Nachdem im letzten Jahr bereits Pflegerentenversicherungen bewertet worden sind, hat sich das IVFP aktuell dem Vergleich der Pflegetagegeldversicherungen gewidmet.

Weiterlesen …

2016-07-05 12:56

Älterer Mann und ältere Dame lassen sich beraten - Deutschland im demografischen Wandel
Die Altersstruktur in Deutschland im Wandel - wir werden immer älter

Deutschland – Probleme des demografischen Wandels

Die Deutschen werden immer Älter – und die Älteren werden immer mehr. Das ist Fakt – der demografische Wandel hin zu mehr Älteren ist ein Problem, das eher in der westlichen Welt zu beobachten ist. Durch Rückgang der Geburtenzahlen, gleichzeitigem medizinischem Fortschritt wird unsere Bevölkerung im Schnitt immer älter.

Weiterlesen …

2016-07-03 17:06

Arbeitsmarktdaten Juni 2016: viele neue Jobs in der Pflege

Am 30.6. hat die Bundesagentur für Arbeit im Arbeitsmarktbericht Juni 2016 aktuelle Beschäftigungszahlen veröffentlicht - die Zahlen sind durch die Bank weg erfreulich: 

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum legte die Zahl der Beschäftigten um 681.400 zu - jede sechste dieser neu geschaffenen Stellen (111.000 Beschäftigte) entfiel dabei auf den Sektor „Pflege und Soziales“. 

Weiterlesen …

2016-06-20 21:13

Familie - Pflegeversicherung für die Eltern

Private Pflegeversicherung für die eigenen Eltern abschließen

Soll ich eine private Pflegetagegeldversicherung für meine Eltern abschließen? Geht das? Und ist das überhaupt sinnvoll? Wer das Vermögen seiner Eltern und damit sein Erbe sichern möchte, der sollte sich auf jeden Fall mit dieser Problemstellung außeinandersetzen und mit seinen Eltern über das Thema sprechen.

Weiterlesen …

2016-06-08 12:23

Pflegezusatzversicherung - der richtige Zeitpunkt

Wann ist der optimale Zeitpunkt, mit der Vorsorge für den Pflegefall zu beginnen? Zu diesem Blogbeitrag bin ich heute durch einen leider tragischen Vorfall inspiriert worden. Viele Menschen fragen sich, wann man am besten eine private Pflegeversicherung abschließen sollte – manch einer fühlt sich dafür zu jung und wartet lieber noch ein bisschen ab, denn das Risiko liegt für viele ja in weiter Ferne. Doch lesen Sie selbst.

Weiterlesen …

2016-06-05 11:41

Schwanger? Darum brauchen Sie eine Pflegetagegeldversicherung

Sie sind schwanger? Dann erstmal herzlichen Glückwunsch. Hoffentlich haben Sie eine private Pflegetagegeldversicherung abgeschlossen. Noch nicht? Na dann mal los. „Warum das denn?“ werden die meisten Schwangeren denken? Man landet doch nicht im Rollstuhl nur weil man ein Baby bekommt. Das ist natürlich vollkommen richtig – doch, es geht bei der zusätzlichen Pflegeversicherung auch nicht um Sie, sondern um die Absicherung Ihres noch ungeborenen Kindes.

Weiterlesen …

2016-04-26 13:54

Pflegekraft schiebt demenzkranke ältere Dame im Rollstuhl

Volkskrankheit Demenz – unterschätztes Risiko

Aktuell leben in Deutschland geschätzt rund 1,5 Millionen an Demenz erkrankte Menschen. In unserem aktuellen Blog-Beitrag beschäftigen wir uns mit verschiedenen Themen rund um die Demenz-Erkrankung, z.B. Auswirkungen und finanzielle Seiten. In unserem Blogbeitrag finden Sie darber hinaus Hinweise, was Sie in Bezug auf Demenz beim Pflegeversicherung Vergleich beachten müssen.

Weiterlesen …

2015-11-18 15:10

Barmer Pflege-Report 2015
Barmer Pflege-Report 2015

Barmer Pflege-Report 2015 - neue beunruhigende Zahlen

Vor wenigen Tagen hat die Barmer Ersatzkasse ihren alljährlichen Pflege-Report veröffentlicht. Die aktuellen Zahlen sind durchaus als alarmierend: ging man bislang davon aus, dass bis zum Jahr 2060 rund 4,3 Millionen pflegebedürftige Personen in der BRD zu versorgen sein werden, spricht man nun schon von 4,52 Millionen Menschen (das ist ein Anstieg von 221.000 Personen).

Weiterlesen …

2015-10-13 09:24

Münchener Verein Pflegeversicherung - Gesundheitsfragen

Münchener Verein verschärft Gesundheitsfragen

Der Münchener Verein forciert das Thema Pflegezusatzversicherung schon seit einigen Jahren sehr stark. Der Bedarf in der Bevölkerung ist vorhanden - viele wissen es nur noch nicht oder verdrängen das Thema.

Ein großes Plus der Münchener Verein Pflegeversicherung war und ist die sehr einfache Gesundheitsprüfung. Korrekterweise findet bei diesem Tarif eigentlich gar keine Gesundheitsprüfung statt, zumindest nicht im herkömmlichen Sinne.

Weiterlesen …

2015-09-04 11:51

Focus Money Pflege Test

Focus Money - Pflegeversicherung Test 2015

Nach 2013 und 2014 testet Focus Money auch in diesem Jahr wieder den Markt für private Pflegezusatztarife. Nachdem in den vorangegangenen Ausgaben Nr. 30 und 32 bereits die staatlich geförderten Pflege-Bahr-Tarife sowie Kombiangebote überprüft worden sind, geht es jetzt an die regulären Tarife ohne staatliche Förderung.

Weiterlesen …

2015-05-04 12:03

Pflegefall - Kinder haften für Ihre Eltern

Pflegefall = Sozialfall?

Die Angst vor Armut im Alter ist groß. Insbesondere bei Pflegebedürftigen ist sie auch mehr als berechtigt. Rund 30% bis 40% aller Patienten in stationären Pflegeheimen sind nicht in der Lage die Kosten für Unterbringung und Pflege allein zu stemmen. Diese Menschen sind auf Sozialhilfe angewiesen und beziehen „Hilfe zur Pflege“ nach den Paragraphen §§ 61 ff. SGB XII.

Weiterlesen …

2015-04-13 09:07

Pflegeversicherung Ökotest 04-2015
Pflegeversicherung Ökotest 04-2015

Ökotest Pflegeversicherung 04-2015

Nach 2011 gibt es in der aktuellen Ausgabe 04-2015 der Zeitschrift Ökotest mal wieder einen ausführlichen Test privater Pflegezusatzversicherungen. Nach Auffassung von Ökotest ist die Vorsorge mit einer privaten Pflegeversicherung durchaus sinnvoll 

Weiterlesen …

2014-11-24 10:07

Münchener Verein - Deutsche Privat Pflege - Online-Abschluss

Münchener Verein - Deutsche Privat Pflege online abschließen

Der Münchener Verein gilt seit einigen Jahren als einer der Marktführer im Markt für private Pflegezusatzversicherungen.

Mittels eines einfachen Baukasten-Prinzips lässt sich ein flexibler und für jeden Kunden passgenauer Versicherungsschutz zusammenstellen. Die Tarifserie Select Care Pflege wurde im Laufe der Jahre immer weiter ausgebaut - lesen Sie hier mehr zur Pflegeversicherung des Münchener Verein 

Weiterlesen …

2013-12-04 13:09

Deutschland droht der Pflege-Schock

Neueste Zahlen des statistischen Bundesamtes sind erschreckend: nach neuesten Hochrechnungen wird sich die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland binnen der nächsten rund 40 Jahre fast verdoppeln. Sind heute noch 2,5 Mio Menschen in eine der Pflegestufen I, II oder III eingestuft, sollen es nach Berechnungen des statistischen Bundesamtes im Jahr 2050 bereits rund 4,5 Mio Menschen sein! 

 

Weiterlesen …

2012-05-23 10:57

Allianz Unisex Garantie
Allianz Unisex Garantie

Allianz Unisex-Garantie für PZT-Best

Im März letzten Jahres hat der Europäische Gerichtshof entschieden, dass es eine unverhältnismäßige Diskriminierung darstellt, wenn Versicherungsunternehmen das Geschlecht als Risikofaktor bei der Beitragsberechnung einbeziehen. Die Versicherungsunternehmen werden daher künftig ab Stichtag 20.12.2012 geschlechtsneutral kalkulieren - die Allianz bietet eine innovative UNISEX-Garantie an, die es auch bei jetzigem Abschluss ermöglicht, später in die evtl. günstigeren Unisex-Tarife zu wechseln.

Weiterlesen …

2011-11-26 13:47

Pflegereform 2012 - Pflege-Riester beschlossen

Die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung waren ein großes Thema im Wahlkampf von Union und FDP. Noch Anfang des Jahres 2011 gab man kämpferische Parolen aus und kündigte große Reformbereitschaft im Bereich der Pflegeversicherung an.

Weiterlesen …