kostenlose Beratung
08142 - 651 39 28
UKV Pflegeversicherung

UKV FörderPflege

Highlights

FörderPflege

  • Staatliche Förderung
  • Top Preis-Leistungsverhältnis

UKV - Pflege Bahr - Test & Vergleich

Pflegetagegeld
Pflegegrad 1 20%
Pflegegrad 2 20%
Pflegegrad 3 40%
Pflegegrad 4 70%
Pflegegrad 5 100%
UKV Pflegeversicherung - Details & Tarifbedingungen
Wartezeit 5 Jahre
Wartezeitverzicht bei Unfall ja
Einmalzahlungen Ja
Häusliche Pflege
durch Laien
ja
Beitragsfreistellung
im Pflegefall
nein
Leistung
europaweit
Ja
Dynamik ohne
Gesundheitsprüfung
nein
Gesundheitsfragen keine
UKV Pflegeversicherung AVB (pdf Download)
UKV Pflegeversicherung Broschüre (pdf Download)
UKV Pflegeversicherung - Kostenlos Angebot anfordern
Anbieter UKV Pflegeversicherung Logo
Tarifname FörderPflege
Beitrag Bitte benutzen Sie den oben abgebildeten Vergleichsrechner um den Beitrag zu ermitteln.
Angebot

UKV - Förderpflege Pflege-Bahr

Wer seine Kinder schüzten und diese im Alter nicht finanziell belasten möchte, der sollte über eine private Vorsorge für den Pflegefall nachdenken. Ein durchschnittlicher Pflegefall geht statistisch über ca. 4 Jahre - in dieser Zeit können schnell Kosten in Höhe von 50.000 bis 100.000, teilweise sogar noch mehr entstehen. Die Gesetzliche Pflegeversicherung bietet dahingehend nur eine Teilkasko-Absicherung.

Neben der staatlich geförderten Pflegeversicherung bietet die UKV auch eine normale Pflegetagegeldversicherung ohne Förderung an, den Tarif UKV Pflege Premium Plus.

Wer bereits Vorerkrankungen hat, für den kann die staatlich geförderte Pflege-Bahr-Variante UKV Förderpflege durchaus eine Alternative sein - allerdings muss man sich darüber im Klaren sein, dass diese nur eine sehr geringe Leistung bietet:

Bei Pflegestufe III gibt es zwar 600 Euro, was nicht so wenig ist - allerdings werden die meisten Pflegebedürftigen eher in Pflegestufe I oder II gepflegt (künftig Pflegegrad 2 oder 3) und nicht in Pflegestufe III (künftig Pflegegrad 4 bzw. 5) - das betrifft nämlich statisch nur etwa 10%. In den niedrigeren Pflegestufen / Pflegegraden ist die Leistung in der UKV Förderpflege deutlich geringer, nämlich nur 240 bei Pflegestufe II und 120 Euro in Pflegestufe 0 und I - eine Betragsbefreiung ist auch nicht vorgesehen - und das Produkt hat 5 Jahre Wartezeit.

Alles in allem lohnt sich also für einen Gesunden Menschen eher die Versicherung in einer normalen Pflegezusatzversicherung ohne staatliche Förderung. In unserem Vergleichsrechner finden Sie die besten Tarife im Überblick:

Pflegetagegeldversicherung Vergleichsrechner - Top-Tarife im Überblick

Hier gibt es Tarife mit unterschiedlichem Leistungsfokus und Sie können bei Bedarf auch deutlich höhere Leistungen versichern wie im Pflege-Bahr. Auch ohne Wartezeit und mit Beitragsbefreiung im Leistungsfall.